Kantorei-Konzert: Brahms "Ein Deutsches Requiem" am

Einer der Schwerpunkte nahezu jeder Requiem-Vertonung ist die Ausmalung des Jüngsten Gerichts, des Dies Irae, und der damit verbundenen Schrecken.

Johannes Brahms hingegen legte den Fokus ganz auf die Tröstung der Hinterbliebenen. Mit der Vertonung von ihm selbst zusammengestellter Bibeltexte, genannt „Ein Deutsches Requiem“, schuf er eines der schönsten Werke der Kirchenmusik, welches viele Menschen auch heute noch über religiöse Grenzen hinweg tief berührt. Die Kantorei St. Jacobi wird dieses Meisterwerk unter Leitung von Kantor Gerhard Löffler zur Aufführung bringen. Es spielen die Symphoniker Hamburg; als Solisten hören Sie Sarah Wegener, Sopran, und Noel Bouley, Bassbariton.

Karten gibt es bei www.konzertkassegerdes.de, Restkarten an der Abendkasse. 
Für das Konzert gilt 2G, bitte bringen Sie einen Nachweis über eine Sars-Cov2-Impfung oder die Genesung von Covid19 mit! 

30. Oktober, 19:00 Uhr